Heute war die erste Baudurchsprache. Von 9 bis 14 Uhr im Musterhaus in Gross-Zimmern.

Viele Details wurden durchgesprochen und festgelegt, z. B.:

  • Die Dachziegel. Wir nehmen den CREATON Magnum (hier kann man ihn sehen: http://www.creaton.de/html/de/157/index.html)
  • Die Öffnungsrichtung aller Fenster.
  • Die Marke der Fenster (Weru oder Schüco standen zur Auswahl. Wir nehmen Schüco, denn die Rolladenkästen sollen dichter sein).
  • Die Türen. (Wir haben uns für Buche, Echtholzfurnier mit Edelstahl Drückergarnitur entschieden)
  • Die Position der Regenrohre und das Material (Titanzink)
  • Die Lage des Außenwasserhahns
  • Die Wohnzimmertür wurde noch etwas verschoben und ein Glaselement eingefügt.
  • Die Abmauerung und der Handlauf unserer Stahlbetontreppe wurde angepaßt.
  • Die Vorwandmontage für die Fallrohre und Versorgungsleitungen
  • und Vieles, Vieles mehr...

Der "Oberbauleiter" hat uns noch empfohlen die Geschoßdecke im OG als Stahlbetondecke ausführen zu lassen (anstatt Holzbalkendecke). Das verhindert eine spätere Rissbildung (Holz arbeitet halt mehr als Beton).
Wir denken (rechnen...) mal drüber nach.

Außerdem gönnen wir uns den Luxus und lassen einen Schornstein mit Zuluft einbauen um später mal einen Kaminofen anschließen zu können.

Dann gab's noch die Aufgabenliste für die Bauherren. Jetzt müssen wir einiges klären und Unterlagen beibringen.

Zum Schluß wurde Alles von beiden Seiten abgezeichnet und in Kopie ausgehändigt.

PS: Zu Mittag wurde sogar Pizza bestellt, so daß niemand hungern mußte - auch daran hat Dümer gedacht. Vielen Dank nochmal dafür!